Verkehrs- und Bürgerverein
Elmshorn e.V.

Stargard

Stargard in Polen
ca. 40 km von Stettin entfernt
Einwohner: ca. 70.000
Städtepartnerschaften:

• Elmshorn (Deutschland, Schleswig-Holstein), seit 1993
• Saldus (Lettland)
• Slagelse (Dänemark)
• Stralsund (Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern)
• Wijchen (Niederlande)

Stargard - eine pommersche Stadt, deren Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht und die sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer der wichtigsten und reichsten Hansestadt entwickelte. In der Vergangenheit stand Stargard oft im Wettbewerb mit Stettin. Historische Bauwerke sind noch heute Beweise für die frühere Bedeutung der Stadt. Die Marienkirche, die Johanneskirche, die noch gut erhaltene Stadtmauer mit den Toren und Basteien verzaubern den Besucher. Stargarder Denkmäler bilden ein Teil der Europäischen Route der Backsteingotik, die sieben Länder an der Ostsee umfasst.

Im zweiten Weltkrieg ziemlich zerstört, entwickelt sich die Stadt besonders in den letzten Jahren immer weiter. Zum Wiederaufbau gehört auch die Pflege der vielen Bauten und Denkmäler im weitläufigen Stadtgebiet. Auch die Wirtschaft wächst ständig. Es gibt viele neue Bauprojekte, neue angelegte Straßen und Wege. Dank der Nähe zur Grenze und sehr guten Verbindungen (Straße, Bahn) ist die Stadt auch für ausländische Investoren von großer Bedeutung. Stargard hat auch einen großen Erholungswert: es ist nicht weit bis zur Ostsee, am Stadtrand liegt der Miedwie-See oder viele kleine Seen in der Umgebung. Das kulturelle Angebot ist überdurchschnittlich.


Weihnachtlicher Gruß aus Elmshorn in Stargard
Es gehört mittlerweile zur Tradition, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Elmshorner Stadtverwaltung Weihnachtspakete für Kinder und Jugendliche in den fünf Wohneinrichtungen in der Partnerstadt Stargard in Polen vorbereiten. 2022 war, auf Wunsch der dortigen Heimleitung, das Konzept etwas anders - es gab keine Pakete für jedes Kind, sondern viele Sachen, die nützlich sein können für alle Kinder. Auch in diesem Jahr hat eine Überraschung die Firma ORLEN Deutschland vorbereitet. Es waren mehrere ausrangierte, aber voll funktionsfähige Bildschirme und  Laptops mit polnischer Software. Dazu Sportschuhe, Sportkleidung, Spielzeug und natürlich Weihnachtssüßigkeiten.
Am 15. Dezember 2022 war es soweit. Mit einem vollgepackten Transporter machten sich Peter Jepsen, Anders Petersen und Karl Klapcia auf den Weg nach Stargard. In der ersten Einrichtung wurden die "Überbringer" zu einem Mittagessen eingeladen - es gab Gulaschsuppe und Pierogi, traditionelle polnische Gerichte. Da die meisten Bewohnerinnen und Bewohner die Einrichtungen über mehrere Jahre als fast Hauptwohnsitz nutzen, war es für die Elmshorner in den meisten Fällen ein Wiedersehen und der Empfang um so herzlicher.


Hier einige Fotos von diesem Besuch


Unterkünfte in Stargard


MAŁY MŁYN ***
Hotel und Restaurant (Kleine Mühle)
73-110 Stargard
ul. Gdańska 5
Tel. 0048 91 5786555
Fax. 0048 91 5782199
e-Mail: hotel@malymlyn.com.pl
www: www.malymlyn.com.pl
Das Hotel verfügt über
• 20 moderne Einzel- und Doppelzimmer mit Bad /WC/Tel./TV;
• ein Restaurant und Weinkeller für 120 Personen;
• einen bewachten Parkplatz
• und die Innenstadt ist in 5 Minuten zu Fuß erreichbar.

Hotel 104
ul. Pierwszej Brygady 1
73-110 Stargard
Tel: 0048 91 573 21 18
Fax: 091 573 40 24
email: recepcja@hotel104.pl
www: www.hotel104.pl

Hotel Spichlerz
Hotel-Restauracja Spichlerz
73-110 Stargard
Ul. Hetmana Stefana czarnieckiego 10
Tel./Fax: 0048 91 578 61 11
hotel@spichlerz.eu
www.spichlerz.eu

Das im September 2008 eröffnete Hotel „Spichlerz“ (Speicher) liegt im Zentrum von Stargard.
Von hier sind es nur einige Minuten Fußweg bis zur Johanniskirche, zu den Stadtmauern oder zum Marktplatz. Nach einigen Jahren des Umbaus entstand das Hotel aus dem ehemaligen Flachspeicher von 
1848 und dem Trichterspeicher von 1933. Dort wo früher Getreide gelagert wurde, gibt es heute 46 komfortable Zimmer (65 Betten), Konferenzsäle und ein gemütliches Restaurant mit Aussichtsterrasse. In dem historischen Gebäude sind Andenken zur Geschichte Stargards, Pommern und dem Mühlengewerbe zu bestaunen. Die verschiedenen Säle eignen sich hervorragend für Tagungen, Schulungen und Feierlichkeiten.

Hotel Lord
ul. Łąkowa (Gdańska) 6
73-110 Stargard
Tel: 0048 91 851 15 54, +48 503 072 783
www.lord-hotel.pl
rezerwacje@lord-hotel.pl
Zimmerpreise: ab 90
Lage: zum Zentrum ca. 5 Minuten zu Fuß

Hotel Grodzki Business & Spa ***
Rynek Staromiejski
ul. Grodzka 3
73-110 Stargard
Tel.: 0048 91 577 26 06
Fax: 0048 91 577 14
hotel@hotel-grodzki.pl
biuro@hotel-grodzki.pl
www.hotel-grodzki.pl

Das Hotel verfügt über:
• 29 moderne Doppelzimmer mit Bad /WC/Tel./TV;
• ein Restaurant für 150 Personen
• zwei bewachte Parkplätze
• Konferenzraum für 70 Personen
• gebührenfreier Internetzugang
• das Hotel liegt direkt in der Innenstadt

Hotel R Granitex

ul. Lotników 51 a
73-102 Stargard
Tel. 0048 91 578 31 51
Fax +48 91 578 40 99
recepcja@granitexhotel.pl
www.granitexhotel.pl

CAMPING NR 104 - ZIELENIEWO
ul. Szczecińska 32
73-108 Kobylanka
biuro@osir.stargard.pl
Tel.: +48 91 561 00 23
Fax.: +48 91 573 23 34

Einrichtungen in Stargard

Stadtverwaltung

Urzad Miejski w Stargardzie Szczecinskim
ul. Hetmana St. Czarnieckiego 17     

Tel.: 0048 91 578 48 81
www.stargard.pl


Touristisches Informationszentrum
Centrum Informacji Turystycznej
Rynek Staromiejski 4      Tel.: 0048 91 578 54 66
www.cit.stargard. com.pl

Stargarder Kulturzentrum SCK
www.sck.stargard.pl

Museum
Muzeum Archeologiczno-Historyczne w Stargardzie
Rynek Staromiejski 2-4    Tel.: 0048 91 577 25 56
und

Basteja
Park Piastowski 1    Tel.: 0048 91 577 18 85
www.muzeum-stargard.pl

Stargarder Bücherei

www.ksiaznicastargardzka.pl

Der Umbau ist inzwischen abgeschlossen. Mit vielen Veranstaltungen wurde das neue Haus wiedereröffnet.

Das Programm der Feierlichkeiten finden  Sie unter "Veranstaltungen in Stargard". Leider nur in Polnisch.


Jugendkulturhaus MDK
www.mdk-stargard.pl

FILARY

Stargard Science Center FILARY ist ein neuer Ort auf der Landkarte Polens, der sich mit der Popularisierung der Wissenschaft beschäftigt. Die Mission ist es, einen Raum zu schaffen, in dem jeder, unabhängig von Alter, Bildung und Herkunft, in der Lage sein wird, mit der Wissenschaft auf zugängliche, interessante und praktische Weise zu interagieren. Die Ausstellung besteht aus 55 interaktiven Exponaten und wird von einem modernen Workshop-Raum gekrönt, in dem Sie erstaunliche Experimente sehen können. Gedacht ist das für Einzel- und Gruppenbesuche.

Deshalb lautet das Motto der Einrichtung: 

WIR ENTDECKEN DIE VERGANGENHEIT, WIR ERLEBEN DIE GEGENWART, WIR GESTALTEN DIE ZUKUNFT.


Warum der Name FILARY, der übersetzt heißt: SÄULEN 

"Eine gewisse Herausforderung für uns war die erzählerische Kombination der Handlung von SCN, die sich auf den Alltag der Stadtbewohner im Mittelalter, Kaufmannsbräuche und bewaffnete Aktivitäten der Ritter bezieht, mit dem Thema der letzten Etage, d.h. innovativen Technologien. Die Exponate selbst erklären vor allem physikalische Phänomene, stellen mathematische Probleme und andere Fragestellungen der sogenannten exakten Wissenschaften dar. Wir suchten nach Abhängigkeiten und Gemeinsamkeiten zwischen ihnen und beschlossen schließlich, jeden der oben genannten Aspekte gleich zu behandeln: Geschichte, Wissenschaft und Innovation. Der Besuch unserer Ausstellung wird für alle ein zusammenhängendes Erlebnis sein, und im Rahmen von Workshops, Vorträgen und Bildungspfaden ermöglichen wir die Vertiefung von Spezialinteressen – sei es in Geschichte, Wissenschaft oder innovativen Technologien.

Säulen – symbolisieren Geschichte, Wissenschaft und Innovation, die drei Hauptaspekte unserer Aktivitäten. Säulen als Basis für die weitere Entwicklung, ein Fundament, auf das man sich stützen kann, um höher zu bauen, weiter reichen. Säulen – eine Lösung aus der antiken Architektur, die immer im modernen Bauen verwendet wird (auch in unserem Mietshaus!). Säulen, mit einem eleganten Klang und gleichzeitig jugendlich und zugänglich."


Geschichte - Wissen Sie, wie viel eine Unze Getreide wiegt? Kann man ein Kreuzgewölbe bauen? Kannst du Rauchzeichen auf dem Schlachtfeld senden? Besuchen Sie PILLARS, schlüpfen Sie in die Rolle eines Bewohners des mittelalterlichen Stargard und finden Sie heraus, wie Ihre Vorfahren gelebt haben!





Wissenschaft - Wissen zu erlangen kann spannend sein! 55 interaktive Exponate ermöglichen es Ihnen, die Welt aus einer unbekannten Perspektive zu erkunden. Erlebe die Gesetze der Physik aus erster Hand und finde deine eigene Antwort auf die ewige Frage: Wofür wird diese Mathematik in meinem Leben nützlich sein?



Innovation - Treten Sie in die oberste Etage der PILLARS, wo die neuesten technologischen Errungenschaften und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse neue Wege für die Entwicklung der Menschheit setzen. Schließen Sie sich der Gruppe von Innovatoren an, die die bahnbrechenden Technologien des einundzwanzigsten Jahrhunderts unterstützen.


Ergänzend ist noch zu sagen: in dem Gebäude war noch vor dem Krieg der Sitz der bekannten Likörfabrik MAMPE. Das Gebäude wurde fast neu gebaut und hat sein Äußeres behalten, aber im Inneren an die Bedürfnisse der Einrichtung angepasst. Einige Elemente, wie die Mosaik im Erdgeschoß und einige Türen wurden mühevoll restauriert.

Auf jeden Fall lohnt ein Besuch ob Jung oder Alt. Man hat uns gesagt, dass die Beschriftungen und Erklärungen in deutscher Sprache "in Arbeit" seien. Vielleicht sind sie bis zum nächsten Besuch fertig. Sehr nettes Personal.


Adresse:
Stargardzkie Centrum Nauki FILARY
Bolesława Chrobrego 21
73-110, Stargard
Telefon: 0048 91 786 905 760
E-Mail: contacts@scn-filary.de 

Veranstaltungen in Stargard


Februar 2024





































Aktuelle Informationen aus dem "Netz"

Stargard ist eine Stadt, die den Einwohnerinnen und Einwohner viele Veranstaltungen im Freien anbietet. Wenn ich viele meine, dann sind es auch wirklich viele. In der Sommerzeit, vor allem in den Ferien finden fast jedes Wochenende Bühnenprogramme statt. Dazu werden natürlich Bühnen gebraucht. Und in Stargard gibt es dafür drei Möglichkeiten, das heißt es gibt drei feste Bühnen.


Eine davon steht im Park direkt in der Innenstadt.





Die zweite steht direkt am Miedwie-See.





Und an der dritten wird gerade gearbeitet. Es wird ein Amphitheater für fast 4.000 Besucherinnen und Besucher. Die alte Einrichtung wurde komplett abgerissen. 

Inzwischen sind die Arbeiten am Amphitheater sehr fortgeschritten und der für den Sommer 2024 geplanten Neeröffnung steht nichts im Wege. 



Der Termin der Eröffnung steht nun fest:   21. Juni 2024, 19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Es wird ein Konzertabend sein. Sofern es genauere Informationen gibt, erfahren Sie es hier

Im Rahmen eines Wettbewerbs fiel die Entscheidung auf dieses Logo.



Stargard hat auch ein offizielles Logo. Es wird in vielen Situationen eingesetzt und ist damit ständig im Stadtbild präsent. Zum Beispiel ist es auf allen Stadtbussen zu sehen. Wie auch bei vielen Veranstaltungen oder Publikationen. Der Text übersetzt:  "Stargard unter einem glücklichen Stern"






Eisbahn 2023 in Stargard

Es wird ist sehr moderne Anlage sein. Schon die Fläche beeindruckt: ein tausend Quadratmeter. Sie ist überdacht, so dass Regen oder höhere Lufttemperaturen keine Probleme bringen. Im Zelt wird es Toiletten, kleine Gastronomie, eine Ruhezone und eine Schlittschuhausleihe geben. Die Adresse: Sportowa 32.

Noch bis zum 24. Februar 2024 geöffnet.

 

Kommunalwahlen 2024

Im April 2024 - der genaue Termin steht noch nicht fest - finden auch in Stargard Kommunalwahlen statt. Die Wahlkomitees der einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten sind schon voll bei der Arbeit und werben um Stimmen. 

Der aktuelle Stadtpräsident, Rafal Zajac, stellt sich zur Wiederwahl. Da viel während seiner Amtszeit in der Stadt passiert ist, hat er wohl auch gute Chancen wieder gewählt zu werden. 





Einiges aus der Geschichte



Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!